pararunner

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Rückblick RedBull 2013

Herausgegeben von Lars Budack in Red Bull X-Alps 2013 · 24/7/2013 10:56:04
Tags: 23.07.2013

Das härteste Abenteuerrennen ist seit Freitag zu Ende und ich muss feststellen, dass sich mein Körper nach 12 Tagen trotz der Strapazen in einem Top-Zustand befindet. Keine Blasen und auch keine sonstigen großen Blessuren. Mein Körper hätte mich sicherlich noch eine weitere Woche durch die Alpen tragen können. Mit meinem Abschluss-Ranking Platz 24. der X-Alps 2013 kann ich selbstverständlich nicht zufrieden sein. Eines weiß ich jedenfalls: Mein Abschneiden hat nicht mit meiner körperlichen Fitness zu tun. Vielmehr lag es an Routen-Fehlentscheidungen, die ich in der Luft getroffen habe. So habe ich drei Flugtage verpasst, mit denen ich mich im vorderen Drittel platziert hätte. Letztendlich muss ich sagen, dass ich den Focus in meiner Vorbereitung zu sehr auf meine Fitness gelegt habe. Aber wer hätte gedacht, dass die X-Alps 2013 während Streckenflugwetter stattfinden. Auf diesem Weg möchte ich mich nochmals herzlichst bei Allen bedanken, die mir die Teilnahme an dem Wettbewerb ermöglicht haben. Insbesondere bedanke ich mich bei meiner Familie und meinen Sponsoren "Alpenstille" und "Schöck GmbH". Zudem eine riesengroßes Dankeschön an Marc von der Firma "Wallenborn", der meinen Körper perfekt auf die 12 Tage Dauerbelastung vorbereitete. VG Lars Budack




Bookmark and Share

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü