pararunner

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Speed Bordairline St. Virgen 2012

Herausgegeben von Lars Budack in Wettbewerb · 17/9/2012 07:51:28
Tags: 15.09.2012

Am Samstag, den 15.09.2012 fand der letzte Bewerb der Bordairline Serie 2012 in St. Virgen statt. St Virgen liegt in Osttirol südlich des Alpenhauptkamms nördlich von Lienz. Diesmal wurde ein "Speedbordairline" ausgetragen. Uns Teilnehmern standen 12 Stunden zur Verfügung, um unseren Wendepunkt am Limit zu setzen. Das heißt in 12 Stunden soweit wie möglich vom Startpunkt weg und auch wieder zurück zu kommen. Für den Tag war keine bzw. kaum Thermik gemeldet. Start war um 8:00Uhr. Ich entschloss mich trotz leichtem Nordföhn zunächst einmal in St. Virgen an einem Südhang aufzusteigen, um zum Einstieg des nördlichen orientierten Zunig abzugleiten. Als ich um ! 9:30Uhr abhob trug es nicht nur gut, sondern ich konnte mit einem Gradient und Poison mehrere hundert Meter thermisch aufdrehen. Wir machten uns dann gemeinsam weiter auf und wurden über dem Tal von einfallenden Fön durchgeschüttelt. Daher entschloss ich mich den Nordhang des Zunig anzusteuern, wo es dann merklich ruhiger zur Sache ging. Dort konnte ich ein paar Hundert Meter Höhe machen und ich ließ mich mit dem 30-35kmh Höhenwind nach Lienz tragen. Nachdem ich eingepackt hatte waren es !10:45Uhr und ich überlegte was ich machen soll. Nochmals rauf aufs Zetterfeld und die Gefahr eingehen in Richting Greifenburg am Boden zu stehen oder den Wendepunkt zu Fuß erlaufen. Ich entschied mich (leider) für die letzte Variante und setzte meinen Wendepunkt zu Fuß etwa 10km östlich von Lienz kurz vor dem Kärntener Arschloch. Anschließend standen knapp 50km Fußweg zurück auf dem Programm. Die bewältigte ich bei einem 8km/h Durchschnitt recht zügig, so dass ich um 19:10Uhr rechtzeitig im Ziel ankam. Um 23:00Uhr war dann die Siegerehrung und meine Leistung reichte für den 3ten Platz. In der Gesamtwertung der bordairline Serie 2012 konnte ich mir damit den 2ten Platz sichern. Schade, dass es in St. Virgen kein bordairline war, der über die volle Distanz von 33Std. gegangen ist. Dann wäre ich sicherlich in Lienz weiter geflogen. Aber trotzdem war es wieder einmal ein toller Wettbewerb, der mir sehr viel Spaß gemacht hat. VG Lars

Ergebnisse speedbordairline St. Virgen 2012 unter http://bordairline.com/pics_docs/bl2012/virgen_results.pdf




Bookmark and Share

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü